Die Art, wie wir uns fortbewegen, ändert sich grundlegend: Wir wollen nahtlos mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln an unser Ziel kommen und das möglichst ressourcenschonend. Es ist geplant, dass die noch in der Entwicklung befindliche MobilitätsApp AzweiOmobilQ zukünftig eine Lösung für das individualisierte Mobilitätsmanagement von Bürger*Innen und Pendler*Innen bietet, die tagtäglich mit Verkehrsproblemen und limitierten Parkplatzflächen zu kämpfen haben.

Den Bürger*Innen und Pendler*Innen sollen über die App optimierte Pendelwege vorgeschlagen werden – individuell und gleichzeitig ressourcenschonend. So werden Kommunen effizienter, bürger*Innenfreundlicher, nachhaltiger und lebendiger.


Die Mobilitäts-App „AzweiOmobilQ“ ist demnächst für Sie im AppStore und Google Play Store verfügbar.

Die Motivation

Gemeinsam wollen wir
  • den Verkehrsfluss entzerren
  • den Wechsel von privaten PKW zu ÖPV
  • Mitfahrgelegenheiten einfach ermöglichen
  • Parkplatzsuchverkehr reduzieren
  • die Einhaltung der Grenzwerte für Luftschadstoffe
  • die Förderung umweltfreundlicher Mobilitätsformen
Menschen (inkl. Gepäck / Waren) sollen
  • so schnell wie möglich
  • so preiswert für möglich
  • so bequem wie möglich
  • so umweltfreundlich wie möglich von A nach B kommen

Wie kann die Mobilitätsapp AzweiOmobilQ funktionieren?

In der App AzweiOmobilQ werden den Bürger*Innen und Pendler*Innen unterschiedliche Wege aufgezeigt, die auf sie persönlich abgestimmt sind. Es kann zwischen Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrradrouten, dem Auto oder Mitfahrgelegenheiten gewählt werden. Damit wird der Vergleich einfach und die Bürger*Innen und Pendler*Innen werden zum umsteigen motiviert.

AzweiOmobilQ ermöglicht es weitere Serviceangebote sowohl spontan als auch unkompliziert von zu Hause nutzen zu können. So werden im Rahmen des Mobilitätskonzepts abschließbare Fahrradabstellanlagen gebaut, die über AzweiOmobilQ bequem von zu Hause reserviert werden können. Bürger*Innen und Pendler*Innen ersparen sich langwieriges Suchen und wissen Ihr Fahrrad sicher abgestellt.

AzweiOmobilQ verfolgt das Konzept „Motivieren durch Belohnen“. Das heißt, dass die Bürger*Innen und Pendler*Innen für die Änderung ihres Mobilitätsverhaltens belohnt werden: halten sie sich an die Routenvorschläge von AzweiOmobilQ, sammeln sie dafür Zeitmeilen. AzweiOmobilQ hat eine umso höhere Auswirkung auf Umwelt und Verkehr, je mehr Nutzer mitmachen.


Wie profitiere ich als Bürgerln / Pendlerln?


Für unterschiedliche Bedürfnisse gibt es unterschiedliche Lösungen. Pendeln wird für Bürger*Innen und Pendler*Innen zu einem attraktiven und unkomplizierten Erlebnis:

  • Staus/Verkehrsengpässe können prognostiziert und durch Verkehrsentzerrung (geänderte Zeit-/Routenvorschläge) verringert werden
  • Schrankenloses intermodales Routing und Ticketing, mit kumulierten Streckenpreisen für ÖPNV
  • in der App integrierte Verkehrsdienstleister, wie z. B. Sharing Angebote für das Fahrrad, das Auto bis hin zum Fahrradlogistiker (Ride-/Bi ke-Sharing)
  • Reservierungsfunktion für die Sharingangebote und Fahrradabstellanlagen
  • Sichtbarkeit der Auswirkungen und Änderungen des Verkehrsverhaltens durch öffentliche Dashboards an zentralen Stellen.
  • Siehe beispielhaft https://dashboard-sbdigital.highq.de/view/2